Boxatmung: Atemübung bei Angst & Stress

Einfache Atemtechnik, um das Nervensystem zu beruhigen und Stress abzubauen

Boxatmung: Atemübung bei Angst & Stress

Dieser Inhalt ist exklusiv für Mitglieder des YIN YOGA Club.

Wenn Du Mitglied beim YIN YOGA Club bist, hast Du unbeschränkten Zugriff zu diesem Inhalt. Logge Dich ein und Du kannst Dir den Inhalt anschauen.

Falls Du noch kein Mitglied bist, findest Du hier Informationen über eine Mitgliedschaft im YIN YOGA Club und die Vorteile einer Mitgliedschaft.

Beschreibung des Videos

Atemübung für schnelle Hilfe bei Angst und Stress: diese Yoga Atemtechnik (Pranayama) hilft Dir, in stressigen und beängstigenden Situationen schnell zur Ruhe und Gelassenheit zurückzufinden.

Diese Atemtechnik wird u.a. auch in der US Navy in stressigen Situationen eingesetzt, um das Nervensystem zu beruhigen.

Sie nennt sich Boxatmung oder auch der quadratische oder der vierteilige Atem:
1. EINATMEN für 4 Sekunden / 4 Zählungen
2. Atemfülle HALTEN für 4 Sekunden / 4 Zählungen
3. AUSATMEN für 4 Sekunden / 4 Zählungen
4. Atemleere HALTEN für 4 Sekunden / 4 Zählungen

Diese Atemübung beruhigt das Nervensystem, reduziert Stress und Angst und hilft so, das Immunsystem zu stärken.

Sollte Dir die Zählung bis 4 zu lange dauern, dann kannst Du sie natürlich auch entsprechend verkürzen. Also beispielsweise alles auf 2 zählen. Oder wenn es Dir zu kurz ist, dann entsprechend länger. Ziel ist es, alle Phasen irgendwann gleich lang zu halten. Sollte das aber nicht möglich sein, halte die Pausen gerne erstmal auch kürzer. Mach die Phasen so lange, wie es für Dich angenehm ist.

Ähnliche Videos