Yin Yoga: die Wurzeln nähren

Yin Yoga für stressige Zeiten und zur Erdung: Nieren- und Blasen Meridian und Wurzelchakra

Yin Yoga: die Wurzeln nähren

Dieser Inhalt ist exklusiv für Mitglieder des YIN YOGA Club.

Wenn Du Mitglied beim YIN YOGA Club bist, hast Du unbeschränkten Zugriff zu diesem Inhalt. Logge Dich ein und Du kannst Dir den Inhalt anschauen.

Falls Du noch kein Mitglied bist, findest Du hier Informationen über eine Mitgliedschaft im YIN YOGA Club und die Vorteile einer Mitgliedschaft.

Beschreibung des Videos

Die Wurzeln nähren: erden und zentrieren, die Nierenenergie stärken und balancieren – und eine Verbindung zum Wurzelchakra schaffen, das die Grundlage und das Fundament unserer anderen Chakren bildet, uns verwurzelt und erdet – auch in Phasen, die herausfordernd sind. Ideal bei Stress, Überforderung, in Zeiten des Übergangs oder wenn Du einfach etwas Erdung und Zentrierung brauchst.

Noch einmal sehen wir uns das Wasser Element des Winters an, das für Stille und Rückzug, aber auch Mut und Willenskraft steht und gleichzeitig den Samen des Neubeginns enthält. Denn aus dem Kreislauf der Wandlungsphasen, Elemente und Jahreszeiten lernen wir, dass das Ende auch immer den Neuanfang enthält.
In der TCM nährt das Wasser Element das Holz des Frühlings, und so wie Pflanzen Wasser brauchen, um zu wachsen, so brauchen wir die Energie des Rückzugs, der Regeneration für unser Wachstum und unsere Entfaltung.
Das Wasser Element regiert Geburt und die Essenz des Lebens, unsere vorgeburtliche Lebensenergie, genannt “Jing”, die in den Nieren gespeichert wird.

Mit dieser Energie verbinden wir uns in dieser Yin Yoga Stunde, die Dich ganz auf das Element einstimmt mit Fragen zur Selbstreflexion.

Ähnliche Videos